shabby backround

Dienstag, 3. Juni 2014

Ein Piratenschiff als Geburtstagskuchen


Die Zeit rast und unsere Kinder wurden am Wochenende bereits 4 Jahre alt. Ein tolles Alter für die erste große Motto-Party. Unsere Kinder wünschten sich ein Piratenfest. Und neben der Deko müssen auch die Gerichte dazu passen, finde ich. In den nächsten Tagen verrate ich euch, was ich dafür alles gekocht und gebacken habe. Heute gibt es das Rezept für den Piratenschiff-Kuchen!
Dazu benötigt ihr:

  • 1 Kastenform ca. 30 cm lang
  • 100 g Schokolade (ich habe Vollmilchschokolade genommen)
  • 5 Eier
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • etwas Fett für die Form
  • 1 Päckchen Kuvertüre, ich mag dunkle Schokolade
  • Schokoriegel (z. B. Duplo)
  • eine Handvoll Gummibärchen als Besatzung
  • Smarties als Luken
  • Mikado als Ruder
  • 1 Schaschlik-Spieß
  • 2 verschieden große Segel aus buntem Papier
  • Piratenfiguren und Co. von z.B. Playmobil

  • Zuerst den Backofen auf 160° vorheizen und die Kastenform einfetten. Die Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen - hierfür eignet sich auch prima "Reste-Schokolade". Die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen. Anschließend die Eigelbe, die Butter und den Zucker mit dem Mixer oder in der Küchenmaschine dick-schaumig schlagen (Anmerkung: ich brauche dringend eine neue größere Maschine bei den vielen Kuchen in Zukunft!). Die flüssige Schokolade unterrühren. Zum Schluss das Mehl und das Backpulver mischen, mit dem Eischnee auf die Eigelbmasse geben und nur ganz kurz untermischen. Den Teig in die Form füllen und im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 50 Min. backen. In der Zwischenzeit kann man die Küche aufräumen, einen weiteren Teig (z.B. für Muffins) herstellen, Deko für den Kindergeburtstag basteln und Geschenke einpacken. Irgendwie ist so viel zu tun, dass keine Zeit für eine kleine Kaffeepause bleibt. 50 Minuten sind einfach so schnell um. Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und weiter abkühlen lassen.                

     
    Für die Deko die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Der Kuchen wird mit der Wölbung nach unten positioniert. Falls nötig, die Wölbung so abschneiden, dass das Schiff gerade steht. Für die Kanonen werden zwei kleine Aussparungen am oberen Kuchenrand mittig ausgeschnitten. Hierbei könnt ihr den leckeren Kuchen direkt mal probieren. Nun den Kuchen rundherum mit Kuvertüre einpinseln und antrocknen lassen.
     
     
    Bevor der Guss trocken ist, drückt ihr die Schokoriegel als umlaufende Reling an den Kuchenrand, die Kanonenlücken dabei aussparen. Die Riegel müssen teilweise zurecht geschnitten werden, aber auch hier fällt die Verwertung der übrigen Riegel nicht schwer. Mmmh, lecker! Die Gummibärchen werden als Besatzung an Bord gesetzt. An die Außenseiten des Schiffes bunte Smarties als Luken drücken, dabei kurz festhalten. Zwischen den Luken Mikado als Ruder hineinstecken. Dann 2 bunte Papiersegel in verschiedenen Größen ausschneiden, lochen, auf den Schaschlik-Spieß stecken und als Segel auf den Kuchen setzen. Zuletzt könnt ihr das Schiff noch mit Piraten und Kanonen z.B. von Playmobil, dekorieren.



    Angucken und staunen! Und auf die leuchtenden Kinderaugen freuen!       


    1 Kommentar:

    1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog leckere Rezepte hat..:) Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

      Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

      Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


      Mit freundlichen Grüßen,
      Rezeptefinden.de

      AntwortenLöschen