shabby backround

Mittwoch, 25. Februar 2015

Rezept: belgische Waffeln

Eine kleine Anekdote, wie ich zu einem himmlischen belgischen Waffelrezept kam:

Am 2. Weihnachtstag wollte ich mal nicht die klassische Kuchentafel haben, sondern etwas anderes. Spontan fiele mir Waffeln ein, die wir alle total gerne essen. Am liebsten mit Puderzucker oder Sahne. Und der Duft im Haus.....mmmhhh.

Die Kinder hatten sich vom Weihnachtsmann eine Ritterburg gewünscht. Da sie das Jahr über soo lieb waren, würde der Weihnachtsmann diesen Wunsch sicher erfüllen. Der Hinweis an die Eltern auf der Verpackung besagte: Aufbauzeit 152 Minuten. Prima...Mein Plan war, während Papa, Opa, Onkel zusammen mit den Jungs die Burg aufbauen, habe ich in Ruhe Zeit Waffeln zu backen. Aber wie das mit Plänen oftmals so ist, läuft nicht immer alles reibungslos. Ich konnte trotz langem Blättern und Wühlen meiner Kochordner kein Rezept für Waffeln finden. Wie gut, dass man im Zeitalter Internet hier schnell suchen kann. Fündig wurde ich auf Andreas Blog Zimtkeks und Apfeltarte. Das Originalrezept habe ich etwas abgeändert:

100 g Butter
1 Päckchen Bourbon Vanille
400 g Mehl
50 g Xucker

1 Prise Salz 
175 ml Milch
1 Würfel Hefe (mit Trockenhefe klappt es auch)
2 Eier
80 g Hagelzucker
Öl für das Waffeleisen

Butter schmelzen und dann abkühlen lassen.
Mehl, Xucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel mischen. Milch lauwarm (auf keinen Fall wärmer!) erwärmen, die Hefe reinbröseln und unter Rühren auflösen. Hefemilch, Eier und Butter zur Mehlmischung geben und mit den Knethaken zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen. In einer Schüssel mit Deckel geht der Teig super auf. Man kann aber auch einen Schüssel mit einem Tuch abdecken.
Anschließend Hagelzucker unter den Hefeteig kneten. Ein Waffeleisen  (meins hat die klassische Herzform) aufheizen und dünn mit Öl ausstreichen. 2 EL Teig bei mittlerer Hitze zur Waffel backen. Das Waffeleisen zwischendurch säubern, da der Hagelzucker karamellisiert. Es ergeben sich je nach Waffeleisen ca. Waffeln, die nicht nur himmlisch duften, sondern auch himmlisch schmecken.
 
 
Viel Freude beim Nachbacken und Genießen!
 
Liebe Andrea! Danke, dass Du unseren 2. Weihnachtstag gerettet hast. Dieses Rezept, aber auch viele viele andere tolle Rezepte laden zum Nachbacken ein. Zu Ostern habe ich mir auch schon ein paar Rezepte ausgesucht und freue mich jetzt schon darauf!

1 Kommentar:

  1. liebe britta, ich habe dich für den liebsten award nominiert und freue mich wenn du mitmachst :-)
    https://zwergenhausblog.wordpress.com/2015/03/21/nominiert-fur-den-liebsten-award-aha/
    lg

    AntwortenLöschen