shabby backround

Samstag, 30. August 2014

Der 100. Post lüftet ein großes Geheimnis

Dieser Post ist für mich was ganz besonderes. Er lüftet das große Geheimnis um mein Kreativprojekt Wendekissen von aprilkind und es ist der 100. Post! Unglaublich! Aber wahr! Und endlich darf ich euch verraten, an was ich in den letzte Wochen getüftelt habe.
 

Aus den 3 verschiedenen möglichen Formen des Wendekissens habe ich mich schnell für die kreisförmige Variante entschieden. Aber dann musste ich überlegen, für wen möchte ich das Kissen nähen. In den letzten Wochen war so viel los, dass ich wenig genäht habe. Und wenn, dann habe ich für Familie, Freunde oder im Kundenauftrag genäht. Als Mama kommt man das ein oder andere Mal zu kurz. So auch gerade beim Nähen. Und genau deshalb habe ich dieses Kissen zu meinem ganz persönlichen Wunschprojekt gemacht, das beim Nähen zu einer Herzensangelegenheit wurde. Die Basicstoffe von Steffi in den Farben grau und creme passen schön in unser Wohnzimmer im Landhausstil, aber auch zu dem romantisch verspielten Look vom Schlafzimmer. Das musste ja sein, denn schließlich sollte es MEIN Kuschelkissen werden. Beim Durchstöbern meiner Stöffchen fiel mir dieser Patchworkstoff in die Hand. Er schlummerte schon länger dort. Das Motiv mit dem Baum und den Kindern gefiel mir schon immer sehr gut, aber bisher hatte ich irgendwie nicht das richtige dazu passende Nähprojekt gefunden. Bis jetzt! Es passte optimal in den kreisrunden Ausschnitt auf der Kissenfront. Und auch farblich harmonierte es, so dass sich rosa als weitere Farbe dazugesellte.
 

Damit die Kissenfront beim Wenden des Kissens nicht nur aus dem einen Patchworkstoff besteht, habe ich diesen in den hellen Stoff eingenäht, wie ein Fenster. Die herzigen Kam Snaps und die Häkelborte runden das Gesamtbild harmonisch ab.


So! Das Motiv der ersten Front war fertig. Aber da war ja noch was. Durch die tolle Wendetechnik des Kissens, durfte ich mir eine zweite Front zaubern!
 
Vor kurzem las ich den Satz: "love anchors the soul". Den fand ich so schön, dass ich ihn irgendwie auf diesem Kissen verewigen wollte. Meine Kreativität schlug Purzelbäume...wie sollte der Spruch auf den Kissenstoff gelangen....drauf schreiben, drauf nähen, applizieren, drauf drucken, drauf stempeln, drauf bügeln,....Ich fragte mich, wie soll es denn aussehen? Schlicht, aber mit dem gewissen Etwas, schoss es mir direkt durch den Kopf. Deshalb habe ich mich gegen den Text entschieden und statt dessen das Ankermotiv gewählt. Der Anker sollte im Kreisausschnitt sichtbar sein.
 

Beim Wenden des Kissens allerdings sollte mehr als nur ein Anker zu sehen sein. So entschied ich mich, den Anker in einen Kreis zu applizieren, der größer als der Kreisausschnitt ist. Dazu habe ich mir einen entsprechend großen Kreis zuerst auf Vliesofix gemalt - ein großer Kochtopf ist dafür prima geeignet. Den gestreiften Stoff bügelte ich dann auf Vliesofix, schnitt den Kreis aus und bügelte dann den runden Stoff mittig auf die Kissenfront 2. Dabei habe ich farblich passende Webbänder als Fähnchen fixiert. Das Ankermotiv aus rosa Baumwollstoff  wurde mit derselben Vorgehensweise auf der Kissenfront befestigt. Anschließend habe ich alle Motive mit einem engen Zick-Zack-Stich abgesteppt. Zum Schluss habe ich dem Anker noch ein Herz aus Flockfolie aufgebügelt.


Das raffinierte Wendekissen ist dank der gut verständlichen Anleitung von aprilkind leicht zu nähen. Es hat solchen Spaß gemacht! Und es macht süchtig! So sehr, dass ich direkt noch ein Kissen genäht habe. Aber das stelle ich Euch ein anderes Mal vor!
 
 

 Jetzt kuschel ich erst mal eine Runde mit MEINEM neuen zauberherrlichen Kissen!

Habt Ihr auch Lust, ein Ankerkissen zu nähen? Dann los! Die Vorlage für den Anker lade ich heute Vormittag noch hier hoch!!

Hier könnt Ihr Euch die anderen zauberherrlichen ganz unterschiedlichen schönen Kissen der anderen Bloggerinnen angucken.


 
 

Kommentare:

  1. Wunderschöne Kissen hast du da genäht! Ich liebe auch deine Farbwahl sehr :)
    Alles Liebe, Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elisabeth für Dein Lob, über das ich mich sehr freue!

      Löschen
  2. Hallo, bin durch den Wettbewerb auf Deinen Blog gestossen. Hübsche Kissen hast Du kreiert. Ich mag die dezenten Farben.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudine, ich freue mich, dass es Dir gefällt. Danke für das positive Feedback!

      Löschen